Was gibt es zu beachten?

Da mit den Selbstheilungskräften des Körpers gearbeitet wird, muss die Behandlung an die Leistungsfähigkeit des Organismus angepasst werden. Dies bedeutet, dass unter Umständen die Behandlung bei Erreichen der individuellen Belastbarkeit des Patienten unterbrochen wird, um dann nach ein paar Tagen, wenn der Körper nachreguliert hat, fortgesetzt zu werden. Ein kompletter Behandlungszyklus kann deshalb aus ca. 2-3 Therapieeinheiten im wöchentlichen Abstand bestehen